... Welten im Netz,

 

so hat Ilka Meineke ihre Ausstellung im Alten Schafstall in Kläden genannt. Ausschlaggebend für dieses Thema war der Amoklauf in Winnenden im März des Jahres 2009. Es geht um die gestörte Kommunikation zwischen den Menschen, Eltern und ihren Kindern, Beziehungspartnern aber auch ganz einfach um jede Beziehung die wir Menschen so haben. Wenn man sich einmal verdeutlicht, dass jeder einzelne von uns im Schnitt 250 Sozialkontakte hat, dazu gehört selbst der Bäcker oder der Tankstellenwart, dann wird einem bewusst, wieviele Gespräche wir noch nicht geführt haben, und sei es mit der Frau an der Kasse im Supermarkt. Einen Schritt weiter gedacht, dann stellen wir fest, dass wir selbst in privaten Beziehungen die Kommunikation auf ein Minimum reduziert haben, wahrscheinlich sogar ganz besonders zu den uns am nächsten stehenden Menschen. Oft bestimmt das Fernsehprogramm oder der Computer den Alltagsablauf neben Schule und Beruf und damit auch die Qualität der Gespräche, die wir miteinander führen. Können wir also die Schuld für einen Amoklauf beispielsweise nur in der PC-Spiele-Industrie suchen? ...

 

Auszug aus der Eröffnungsrede zur Vernissage
von Frauke Frieboes